Opalanhänger in 24k Feingold und 750 Gold

Ein beeindruckender Anhänger mit einem australischen Opal, üppig in pures Gold gefasst und ein Statement an Ihrem Hals. Auch an einem Herrenhals, wie ich finde!

 

Ein vielschichtiger Opal, im Wortsinn: über einem beige-braunen Grundton mit blauen und violetten Schattierungen erscheint bei seitlichem Licht ein schönes Türkis und zuoberst ein grüngelbes Opalisieren, wie ein Farbwirbel von oben links nach unten rechts. Das ist sehr ungewöhnlich und es erinnert mich an Strömungsbilder bei der Wettervorhersage! Und zusätzlich besitzt er noch einige schwarze Nadeln als Inklusen. Wer allerdings einen leuchtend bunten Opal sucht, wird hier nicht fündig. Denn in neutralen Lichtsituationen zeigt der Opal auch eine zurückhaltende Farbigkeit. Auf seiner Oberseite gibt es im rechten und im rechten unteren Bereich opaltypische Einschlüsse, die durch die Politur an die Oberfläche gekommen sind.

 

Anders als viele Opale hat er keinen Freiformschliff, sondern er ist in einer regelmäßigen Form geschliffen. Aufgrund dieser Form sehe ich ihn auch bei einem männlichen Träger, z.B. an einem coolen Lederband.

 

Die Fassungszarge für den Opal habe ich aus starkwandigem! Feingold - dem Goldbarren-Gold mit der satten Goldfarbe - handgearbeitet und sie auf der Rückseite mit härterem 750 Gelbgold verbödet. Auch die Dreifach-Schlaufe habe ich aus 750 Gold gemacht.

 

Viele Anhänger sind rückseitig offen gestaltet, um Material zu sparen. Was in meinen Augen keine gute Idee ist und die oft genannte Begründung "Lichteinfall" greift nicht, da der Anhänger auf dem Dekolleté aufliegt. Stattdessen verschmutzt er von hinten sehr schnell: Hautfett, Creme, evtl. auch mal etwas Puder. Aus diesem Grund sind alle meine Anhänger hinten sauber geschlossen verbödet.

 

Bevor ich den Opal fassen konnte, habe ich die komplette Fassung in einem weiteren Handarbeitsschritt abgehämmert und das Feingold so ausgehärtet. Die Hammerschlagspuren belasse ich oft als sichtbares Zeichen für die Handwerkskunst, habe sie aber bei diesem Schmuckstück abgefeilt, weil ich zu diesem großen Opal eine glatte Feingoldoptik wollte.

 

Ein Boulderopal unterscheidet sich von anderen Opalen darin, dass ihm als Basis ein Stückchen des (härteren) Muttergesteins anhaftet. Damit ist er etwas robuster als andere Opale, aber beileibe nicht unempfindlich! Und so sollte man mit ihm behutsam umgehen. Auch der Kontakt mit Körpercremes und Parfum etc. - am Hals nicht unüblich  - ist nicht zu empfehlen. Lieber erst cremen und parfümieren und anschließend den Opal anlegen. Und auch wenn das Feingold der Opalfassung ausgehämmert und damit verfestigt ist, bitte bedenken Sie, dass es nicht so fest sein kann, wie mit Kupfer und Silber legiertes 585 oder 750! 

 

Reine Handarbeit und ein Einzelstück! 

 

Bitte nicht im Ultraschallgerät reinigen.

 

Der Anhänger kommt ohne die abgebildeten Ketten und er kommt in einer Schmuckverpackung.

 

Materialien:

Boulderopal aus Australien; 999/000 Feingold; 750/000 Gelbgold

 

Maße:

# Boulderopal 5,8 ct

# Anhänger mit Schlaufe gut 2,3 cm lang, 1,3 cm breit und 1 cm hoch

# Innendurchmesser der Schlaufe ca. 4 mm

# Gewicht ca. 6,8 Gramm

 

Dsiho - Boulderopal-Anhänger in Feingold und 750 Gelbgold - australischer Boulderopal; Feingold 999/000; Gold 750/000

1.690,00 €

  • verfügbar
  • innerhalb von 1 bis 2 Werktagen versandbereit1